Die violette Fahne

 
Die violette Fahne - Gedenken der verfolgten, unterdrückten und getöteten Christen

Es muss nicht groß erläutert werden, was derzeit mit vielen Christen geschehen ist und auch immer noch geschieht (siehe Links). Nur kurz: Die Christen sind die Religionsgemeinschaft, die weltweit am meisten und härtesten verfolgt wird, das nicht erst seit gestern, sondern schon seit vielen Jahren. Doch in den letzten Wochen und Monaten hat sich die Situation dramatisch verschärft. Aus den Nachrichten kennen wir Bilder und Berichte aus dem Irak und Syrien, wie Christen aus ihrer Heimat vertrieben und gezielt getötet werden. Aber auch andere Minderheiten sind davon betroffen.

In unserer Öffentlichkeit ist es, wenn überhaupt, nur ein Thema am Rande. Es könnte der Eindruck entstehen, dass dieses Thema in der Öffentlichkeit ausgeblendet wird, politisch und leider auch kirchlich.

Seit dem 11.9.2014 hängen vor den Eingängen der Kichre violette Fahnen. Nach dem Gottesdienst am Sonntag, 14.9., haben die Gottesdienstbesucher violette Bänder bekommen. Sie sind stilles Gedenken der Situation der Christen und Einladung zum Gebet für unsere christlichen Glaubensgeschwister. Die violette Fahne oder das violette Band sind Zeichen der Solidarität mit verfolgten Christen.

Pfr. Andreas Anhalt

11.9.2014

 

Links:

http://www.christ-in-der-gegenwart.de/aktuell/artikel_angebote_detail?k_beitrag=4192952,

„Nicht-Solidarität“ von Johannes Röser

https://www.opendoors.de

http://www.christenverfolgung.org/

KIRCHE IN NOT

St. Stefan Kalender

<< Mai 2018 >> 
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141618
22232425
30  

Gottesdienste in St. Stefan

hl. Messe:

sonntags: 10:00 Uhr
dienstags: 18.00 Uhr
donnerstags: 09:00 Uhr

stille Anbetung:

dienstags: 17:30

Namenstagskalender

heute: Julia, Rita, Ortwin, Renate
morgen: Renate, Désirée, Alma
übermorgen: Dagmar, Esther
Zum Seitenanfang