Südthüringer Vokalquartett konzertiert in St. Stefan

 

Am 10. Juni 2012 gastiert zum Abschluss des Gemeindefestes das Südthüringer Vokalquartet in der St. Stefankirche in Sonneberg

 

 

Näheres zum Programm werden wir hier in Kürze bekanntgeben. Einige Infomationen zum Ensemble und seinen Mitgliedern möchten wir aber jetzt schon hier veröffentlichen.

 

Anja Engel, Sopran • Andrea Schnellhardt, Mezzosopran

Mario Regenberg, Tenor • Michael Große, Bariton

 

Die Mitglieder des Südthüringer Vokalquartetts, die im Sonneberger und Coburger Land zu Hause sind, fanden sich im Jahr 2000 zum gemeinsamen Musizieren zusammen. Sie bringen dabei ihre langjährigen Erfahrungen aus verschiedenen Chören in die gemeinsame künstlerische Arbeit ein. Im Mittelpunkt ihres Repertoires stehen kunstvolle geistliche und weltliche Sätze, vornehmlich aus der Zeit des 16. und 17. Jahrhunderts. Daneben erarbeiten sich die Sänger auch Werke der Romantik und der Moderne.

 Anja Engel, 1973 in Sonneberg geboren, erhielt von 1986 bis 1990 Gesangsunterricht an der Musikschule in ihrer Heimatstadt. Viele Jahre war sie Mitglied der „Sonneberger Vokalisten“. Daneben sang sie in Jugendchören und in der Stadtkantorei. Verschiedene solistische Aufgaben gehören zu ihren gegenwärtigen musikalischen Aktivitäten.

 Andrea Schnellhardt, geboren 1972 in Rheinland-Pfalz, arbeitete zunächst als Erzieherin, bevor sie 1998 in Sonneberg eine weitere Ausbildung als Spielzeugdesignerin abschloss. Sie sang in verschie-denen gemischten und Frauenchören und war Mitglied der „Sonneberger Vokalisten“. Ihre musikali-sche Ausbildung erhielt sie in den Fächern Gesang und Violoncello an den Musikschulen Kaiserslautern und Sonneberg.

 Mario Regenberg studierte Bauingenieurwesen und ist heute in der IT-Branche tätig. 1973 in Sonne-berg geboren, erhielt er an der dortigen Musikschule seine Erstausbildung in den Fächern Musiktheo-rie und Gesang. 1988 führte ihn sein Weg an die Erweiterte Oberschule „Gerhart Hauptmann“ Werni-gerode. Neben dem Unterricht in Stimmbildung und Klavier war er dort zwei Jahre Mitglied des Rundfunk-Jugendchores. Nach Abitur und Wehrdienst kehrte er wieder nach Sonneberg zurück und sang hier von 1993 bis 2001 bei den „Sonneberger Vokalisten“.

 Michael Große, 1968 in Jena geboren, studierte Slawistik und Anglistik und erhielt seine musikalische Ausbildung in Gesang, Chordirigieren, Stimmbildung und Klavier. Er sang von 1976 bis 1996 in den Chören der Jenaer Philharmonie (Knabenchor und Jenaer Madrigalkreis) und war dabei auch mehrere Jahre als Chorassistent engagiert. Seine Gesangsausbildung erhielt er bei Sigrid Jahn und Liebhild Machnik (Jena) und bei Christine Hübner-Hart (Geldersheim). Neben seiner beruflichen Tätigkeit arbeitet er regelmäßig als künstlerischer Assistent mit dem Knabenchor der Jenaer Philharmonie zusammen.

Das Wort

Das Wort für Donnerstag, 23. März 2017

Gott spricht über Israel:

Mit menschlichen Banden zog ich sie, mit Seilen der Liebe.

Hosea 11,4

Der Kerkermeister fragte Paulus und Silas:

Ihr Herren, was muss ich tun, dass ich gerettet werde? Sie aber sprachen: Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden, du und dein Haus!

Apostelgeschichte 16,30-31

St. Stefan Kalender

<< März 2017 >> 
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
192022
27 

Gottesdiense in St. Stefan

hl. Messe:

sonntags: 10:00 Uhr
dienstags: 18.00 Uhr
donnerstags: 09:00 Uhr

stille Anbetung:

dienstags: 17:30

Namenstagskalender

heute: Otto, Rebekka, Toribio
morgen: Karin, Elias, Heidelinde
übermorgen: Verkündigung d. Herrn, Lucia
Zum Seitenanfang