Kreuzweg


Im 14. Jahrhundert führten die Franziskaner in Jerusalem den Brauch ein, durch Umgänge die heiligen Stätten des Leidens und Sterbens Christi zu besuchen. Schon bald werden in Europa Nachbildungen dieser Stätten gebaut (ein bekanntes Beispiel ist etwa der Hülfensberg in Geismar). Etwa im 17. Jahrhundert nehmen die heute üblichen 14 Stationen Gestalt an und werden in vielen Kirchen an den Wänden abgebildet. Üblicherweise sind über den einzelnen Stationen kleine Kreuze angebracht, darunter erscheinen in bildhafter oder plastischer Darstellung Szenen aus der Leidensgeschichte.

Unser Kreuzweg wurde 1912-1913 von Heinz Schiestl, dem Mitglied einer  bekannten Würzburger Künstlerfamilie, geschaffen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. Februar 2013 14:49

Das Wort

Das Wort für Donnerstag, 23. März 2017

Gott spricht über Israel:

Mit menschlichen Banden zog ich sie, mit Seilen der Liebe.

Hosea 11,4

Der Kerkermeister fragte Paulus und Silas:

Ihr Herren, was muss ich tun, dass ich gerettet werde? Sie aber sprachen: Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden, du und dein Haus!

Apostelgeschichte 16,30-31

St. Stefan Kalender

<< März 2017 >> 
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
192022
27 

Gottesdiense in St. Stefan

hl. Messe:

sonntags: 10:00 Uhr
dienstags: 18.00 Uhr
donnerstags: 09:00 Uhr

stille Anbetung:

dienstags: 17:30

Namenstagskalender

heute: Otto, Rebekka, Toribio
morgen: Karin, Elias, Heidelinde
übermorgen: Verkündigung d. Herrn, Lucia
Zum Seitenanfang